Wir sind sehr umfeldfreundlich

1999 war für Mettmann ein denkwürdiges Jahr. Denn in dem  Jahr vor dem Millenium wurde die Regiobahn eingeweiht.

Zwar gab es die Bahnstrecke bereits seit 1879 von Düsseldorf über Mettmann und Wuppertal nach Dortmund, aber in den 1970er-Jahren stellte der damalige Schienenbus seinen Betrieb ein.

Die neue Regiobahn wurde binnen kürzester Zeit durch stetig steigende Fahrgastzahlen zu einer Mettmanner Erfolgsstory. Nicht mehr wegzudenken ist die nur 20-minütige Verbindung zwischen Bergischem Land und Rheinischer Tiefebene. Und mit nur 2 l auf 100 km Pro-Kopf-Verbrauch ist die Regiobahn eine der saubersten Fortbewegungsarten.

Für die Mettmanner ist Düsseldorf nun ganz nah. Und obwohl das auch viele für ihren Einkauf nutzen, so sind wir uns doch ziemlich sicher: Wer morgens hier wegfährt, der kommt abends auch ganz sicher wieder nach Hause; zumindest als Pendler.

Und weil wir prinzipiell optimistisch denken, so sind wir uns genauso sicher, dass für die Düsseldorfer auch Mettmann nun ganz nah ist.